Baumspinat wächst zum Sieg

Die Gartenmeister 2014 sind gekürt: Fünf Laubenpieper erhielten Preise für ihre liebevoll gestalteten grünen Oasen.

2014-11-01-1

Hannelore Woitzick ist die Gewinnerin der diesjährigen Gartenmeisterschaft. Dieter Karch, Chef des RHG-Baufachhandels Langenhessen, zog am Donnerstagnachmittag ihren Namen als letzten aus dem Lostopf. Die Werdauer Seniorin, die mit ihrem Mann Ulrich zur gemütlichen Kaffeerunde in die „Freie Presse“ gekommen war, freute sich riesig über den Einkaufsgutschein, den auch die Zweit- und Drittplatzierten des diesjährigen Wettbewerbs erhielten. Hannelore Woitzick war mit einem Neuseeländischen Baumspinat ins Rennen um die Garten-Rekorde gegangen. Der wird so groß, dass man ihn am Ende mit einer Leiter ernten muss. „Geschmacklich ist er etwas aromatischer als unser einheimischer Spinat“, verriet die Gartenmeisterin, die schon zahlreiche Bestellungen auf Pflanzen des exotischen Gemüses entgegengenommen hat.

Hans Medler aus Leubnitz freute sich über seinen zweiten Preis, bedauerte aber gleichzeitig, dass nur ältere Teilnehmer in der Runde saßen. „Dabei ist doch Gärtnern durchaus auch ein Hobby für jüngere Leute“, meinte der 68-Jährige, der gemeinsam mit seiner Frau Regina sein Grundstück in Leubnitz-Forst jedes Jahr in einen blühenden Traum verwandelt – und auch alle Früchte verarbeitet, die hier wachsen. „Meine Frau macht jedes Jahr mindestens sechs Sorten Marmelade.“ Über Ernteerfolge bei exotischen Pflanzen konnten Siegmund und Gisela Gaspar berichten. Die Neukirchener haben in ihrem rund 1000 Quadratmeter großen Garten viele Raritäten, die unter der westsächsischen Sonne gut gedeihen. So reifen Nektarinen heran, ebenso wie Feigen. Die Weinernte war in diesem Jahr wieder besonders gut. Die sechs Weinstöcke hingen übervoll mit dunkelblauen Trauben. In den nächsten Tagen macht das Ehepaar die sechs Meter hohe Hanfpalme winterfest, die unmittelbar am Wohnhaus der Gaspars im Freien wächst. „Den Samen haben wir vor rund 30 Jahren mal aus dem Urlaub mitgebracht.“

Bildtext: Die Gartenmeister Erika Werler, Gisela Gaspar, Jens Herold, Hannelore Woitzick und Hans Medler (von links) bekamen ihre Preise vom Leiter des RHG-Baufachhandels, Dieter Karch (hinten, 2. v. r.), überreicht.
Foto: Thomas Michel

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Werdau vom 01.11.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.