Archiv der Kategorie: Uncategorized

Letzte Station der Begehungen 2014 der AG Fachberatung war bei “Glück-Auf” in Crimmitschau am 19.09.2014

Die KGA hat unmittelbar noch 2 angrenzende KGA. Dies sind die “Heimaterde” mit 150 Gärten und “Prießnitz” mit 61 Gärten.

Die Mitglieder von “Glück-Auf” bewirtschaften 55 Gärten, 6 davon sind ohne Pächter. Wenn man so will stehen diese 3 Anlagen in Konkurrenz bei der Werbung neuer Mitglieder auf einer Gesamtfläche von rund 7,6 ha. Der Tag der Begehung war denkbar ungünstig wegen des Wetters. Eine halbe Stunde vor der Begehung trat über Crimmitschau ein Starkregen auf. Dabei mussten zeitweise Straßen wegen Überflutung gesperrt werden. Entsprechend verwässert sahen die Gärten aus. Zum Glück ist die Anlage hangig, sodass das Wasser schnell abläuft.

Eine objektive Bewertung der Anlage war unter den Bedingungen schwer möglich. Die Anlage, teils in kommunalem und privatem Eigentum, ist soweit ordentlich bewirtschaftet. Die freien Gärten trüben das Bild.
Ein Mangel besteht bei Nutzerwechsel, da die Gärten entgegen dem Unterpachtvertrag nicht wertermittelt werden. Auf die evt. Konsequenzen wiesen wir hin. Für Neupflanzungen von Bäumen wäre hier und da noch Platz.

Trotz des Wetters war die Familie Thomas und Rita Linke in ihrem gut gepflegten Garten, den sie schon über 25 Jahre bewirtschaften.

Im Anschluss werteten wir die 5 Begehungen 2014 aus, die wir in den KGA “Bergfrieden” Werdau, “Sommerfreude” Crimmitschau, “Schöne Aussicht” Steinpleis, “Neukirchen Ost” und “Glück-Auf” Crimmitschau durchführten.

Als positiv haben wir herausgearbeitet, dass bis auf eine Anlage, alle anderen sich ordentlich präsentierten. Weiter war festzustellen, dass an der kleingärtnerischen Nutzung kaum etwas zu bemängeln war. Bei den Anlagen überwog der Gemüseanbau. Ein rückläufiger Trend im Anbau war nicht festzustellen. Nach unserer Meinung schnitt die KGA “Neukirchen Ost” im Vergleich der Fünf am besten ab.

Vieweg, Vorsitzender AG

“Sommerfreude” Crimmitschau mit guter Bewertung

Die AG Fachberatung stattete der Kleingartenanlage am 25.07.14 einen Besuch ab gemäß Arbeitsplan des Regionalverbandes.

Das schönste Gartenwetter an diesem Tag tat ein Übriges bei der Besichtigung dieser ordentlichen Anlage auf 8870 m² in kommunalem Besitz. Dabei haben es die Gartenfreunde in ihren 30 Gärten bei ziemlicher Hanglage nicht einfach. Gerade wegen der Hanglage sind die Gartenfreunde beneidenswert auf Grund der tollen Aussicht auf ganz Crimmitschau und darüber hinaus. Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb die Anlage keinen Leerstand hat. Die 85 Jahre Bestehen sieht man der Anlage auch nicht an.

Auffällig war die ausgewogene Gestaltung bei guter kleingärtnerischer Nutzung, vorwiegend mit Gemüse. Wobei Obstbäume natürlich auch existent sind auf ca. 280 m² durchschnittlicher bewirtschafteter Gartengröße.

Die AG war der Auffassung, dass der von dem 41-jährigen Gartenfreund Rico Mikesch in der Größe von 385 m² bewirtschafteter Garten als Bester angesehen werden kann. Wobei diese Feststellung nicht leicht fiel aufgrund noch weiterer ähnlicher guter Gärten.

Wegen dem Gesehenen muss man feststellen, dass der Vorstand eine gute Arbeit leistet. Am Eingang der Anlage fällt bereits ein großer Schaukasten auf mit allgemeinen Informationen und Aushängen mit Fachberatung. Damit ist es mit der Fachberatung nicht getan. Der Fachberater Karl Zeuner erhält das Wort zu den MV und berät über den Gartenzaun hinweg. Für MV steht das Vereinsheim offen.

Hundertprozent gute Gärten gibt es wohl nirgends. So auch hier. Ein einziges Mitglied macht nicht das was es laut Vertrag soll. Zu empfehlen ist auch, dass die überhohen Hecken bei wenigen Gärten auf die zulässige Höhe gekürzt werden. Der Vorstand Peter Wittig versicherte, dass hier noch in diesem Jahr Abhilfe geschaffen werden soll, Vorstellungen für die künftige Gestaltung gibt es bereits.

Wünschen wir dem Kollektiv weiterhin ein gutes Händchen bei der Vereinsführung.

Vieweg
Vorsitzender AG

10511686_341797429307248_3415746714913851388_o