Mai

Ziergarten

  • Ab Mitte Mai können die meisten Sommerblumen sowie auch Gladiolen und Dahlienknollen gepflanzt werden.
  • Beim Flieder, abgeblühte Blütenstände wegschneiden.
  • Kübelpflanzen können aus dem Winterquartier geholt werden.
  • Tagetes und Ringelblumen zu Rosen, Obstgehölzen, Stauden oder unter Koniferen pflanzen, (vertreiben Schädlinge).

Gemüsegarten

  • Tomaten, Gurken, Paprika, Kürbis und Zucchini können, wenn keine Nachtfröste mehr sind, ausgepflanzt werden, gut angießen (3. Dekate).
  • Ende Mai Folgeaussaaten durchführen, Kartoffeln anhäufen.
  • Stangenbohnen legen, 6 Bohnen je Stange.
  • Den Boden zwischen den Saatreihen und Pflanzen ständig lockern und unkrautfrei halten.
  • Rhabarber noch etwas düngen.

Obstgarten

  • Anfang des Monats können Obstgehölze noch veredelt werden, z.B. Tittelpropfen, Pfropfen hinter der Rinde, Reislänge 3 Augen, gut mit Baumwachs abdichten und mit Bast oder Veredelungsband anbinden.
  • Neu gepflanzte Gehölze gut wässern, damit diese gut anwachsen.

Biologische Schädlingsbekämpfung

  • Schnecken ablesen.
  • Brennnesselbrühe, 48 Stunden angesetzt, zur Abwehr von Läusen spritzen.
  • Ständig kranke Äste oder Pflanzen von Hand entfernen oder entsorgen.

Wassergarten

  • Fische können ab + 10° Wassertemperatur gefüttert werden.
  • Beim Kauf von Teichpflanzen, nur neue getopfte Pflanzen kaufen.
  • In diesen Wochen kann man bereits die ersten Libellen am Teich beobachten.