Kürbisfest: Kuriositäten und Kulinarisches in Orange

Ein Gartengewächs war der Star des Wochenendes. Konkurrenz gab es aber von Volks- und Schlagermusikern.

2015-09-28 - 1

Bildtext: Dass der Herbst auch bunt und fröhlich sein kann, zeigten die Mädels vom Meeraner Tanzboden.Kürbisse zum Trinken, Essen und Bestaunen gab es am Wochenende im A4-Center in Meerane. Im Mittelpunkt des 17. Kürbisfestes stand die Ausstellung im Gartencenter Dehner. 66 Teilnehmer haben ihre Gartenfrüchte eingereicht. Mit Masse wollte Gottfried Brucker aus Werdau überzeugen. Sein Riesenkürbis brachte stolze 166 Kilo auf die Waage. Mit acht Leuten schleppte Brucker den Kürbis vom Hänger zur Ausstellung. Frieda I., eine Kürbisfigur mit Petersilien-Frisur, stammte aus dem Garten der Lindenschule. Die Kinder der Klasse 4 b hatten sie für den Wettbewerb ins Rennen geschickt. Doch Aussehen, Größe und Kreativität wurden nur bei der Vergabe der Sonderpreise berücksichtigt, erklärte Marktleiter Daniel Hahn – Brucker und die Meeraner Schüler erhielten je einen dieser Sonderpreise. Die drei Hauptpreise wurden verlost. Über den ersten Preis, eine Waschmaschine, freute sich Rafaela Mahler. Einen Grill gewann Günter Kunze. Der dritte Hauptpreis, ein Fahrrad, ging an Sebastian Rabe.

Kulinarische Kuriositäten gab es am Stand vom Hotel Meerane. Neben Kürbiskuchen und Quarkkeulchen mit Kürbis gab es auch Kür Royal. „Der Drink besteht aus Kürbislikör und Prosecco“, erklärte Hotelfachfrau Jacqueline Lau. Auf der Bühne sorgten De Randfichten und Caroline Beil und Oliver Lukas für Stimmung. Die Moderatorin ist nun als Schlagersängerin unterwegs.

2015-09-28 - 2 2015-09-28 - 3 2015-09-28 - 4

Fotos: Wiegand Sturm (4)

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Glauchau vom 28.09.2015